15.12.2022

Berichterstattungspflicht für grössere Unternehmen

Newsbeitrag Landingpage Nachhaltigkeit: Klimaberichterstattungspflicht

Die Wirt­schaft spielt die zen­tra­le Rol­le bei der Er­rei­chung von Kli­ma­zie­len. In vie­len Un­ter­neh­men wer­den jetzt Ab­sichts­er­klä­run­gen und Zie­le fest­ge­legt. Dies ist ei­ne er­freu­li­che und po­si­ti­ve Ent­wick­lung. Die an­ge­streb­te Wir­kung kann aber nur er­reicht wer­den, wenn auch Trans­pa­renz über die Re­le­vanz und die Um­set­zung von Mass­nah­men ge­schaf­fen wird. Dies ist die Ab­sicht der ver­bind­li­chen Kli­ma­be­richt­erstat­tung.

Die Ver­ord­nung sieht die Um­set­zung der in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ten Emp­feh­lun­gen der «Task Force on Cli­ma­te-re­la­ted Fi­nan­ci­al Dis­clo­sures» (TCFD) für gros­se Schwei­zer Un­ter­neh­men vor. Was sind grös­se­re Un­ter­neh­men? Be­trof­fen sind Pu­bli­kums­ge­sell­schaf­ten, Ban­ken und Ver­si­che­run­gen mit min­de­stens 500 Mit­ar­bei­ten­den so­wie ei­ner Bi­lanz­sum­me ab 20 Mil­lio­nen Fran­ken oder ei­nem Um­satz von über 40 Mil­lio­nen Fran­ken.

Über die­se Kli­ma­belan­ge müs­sen die Un­ter­neh­men in Zu­kunft öf­fent­lich be­rich­ten:

  • Fi­nan­zi­el­le Ri­si­ken durch kli­ma­re­le­van­te Tä­tig­kei­ten
  • Aus­wir­kun­gen der Ge­schäfts­tä­tig­keit auf das Kli­ma
  • Re­duk­ti­ons­zie­le be­züg­lich der di­rek­ten und in­di­rek­ten Treib­haus­gas­emis­sio­nen
  • Mass­nah­men zur Um­set­zung der Zie­le


Die Ver­ord­nung tritt per 1. Ja­nu­ar 2024 in Kraft.
Hier gibt es ver­tie­fen­de In­for­ma­tio­nen: Me­di­en­mit­tei­lung des Bun­des­ra­tes und Ver­ord­nung

Mehr Know-how zum Thema

Newsletter

Bleibe up to date mit dem
SAQ-QUALICON-Newsletter

Wir ver­wen­den Coo­kies, um Dir den best­mög­li­chen Ser­vice zu ge­währ­lei­sten. Wenn Du auf der Sei­te wei­ter­surfst, stimmst Du un­se­rer Coo­kie-Nut­zung zu. Da­ten­schutz