StudiumNeu: CAS Risk & Safety Management

Certificate of Advanced Studies

 
 
 

Überblick CAS Risk & Safety Manager

 
 

Sicherheitsmanagement

 
 
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sicherheits-, Risiko- und Qualitätsmanagementsystemen (inkl. ISO 9001)
  • Stakeholder Management
  • Modelle und Standards im Sicherheitsmanagement
  • Aufbau, Inhalte, Betrieb und Weiterentwicklung eines Sicherheitsmanagementsystems
  • Relevante gesetzliche Forderungen in verschiedenen Branchen
  • Unterscheidung zwischen strategischem und operativem Risk bzw. Safety Management
  • Gemeinsamkeiten und Abgrenzungen zwischen Safety und Security
 
 

Risikomanagement

 
 
  • Risikomanagementsystem gem.  ISO 31000 / ONR 49000
  • Grundlagen und Standards im Risikomanagement
  • Geschichte / Entstehung des Risikomanagements
  • COSO-Framework
  • Finanzielles Risikomanagement / Internes Kontrollsystem IKS
  • Gefahrenermittlung / Gefahrenbewertung
  • Risikoanalyse und Risikobewertung auf Basis verschiedener Methoden
  • Subjektive Wahrnehmung von Risiken und individuelles Risikoverhalten
 
 

Sicherheitskultur und Sicherheitsbewusstsein

 
 
  • Modelle der Ereignisentstehung: Wie Unfälle entstehen
  • Fehler und Auswirkungen menschlicher Fehler und unsicherer Handlungen
  • Entstehung menschlicher Fehler und unsicherer Handlungen und mögliche Barrieren
  • Sicherheitskultur – Entstehung und Wirkung
  • Safety I vs. Safety II
  • Wahrnehmungsverzerrung bei der Ereignisanalyse
  • Human Factors: Mensch als Risikofaktor vs. Mensch als Sicherheitsfaktor
 
 

Informationen, Wissen und Kompetenzen für ein wirksames Sicherheitsmanagement

 
 
  • Situationsbewusstsein und situative Risikowahrnehmung
  • Just Culture
  • High Reliable Organisations (HRO) / Resiliente Systeme
  • Kompetenzenmanagement
  • Management von sicherheitsrelevanten Änderungen
 
 

BCM / Notfall- und Krisenmanagement

 
 
  • Basiswissen Business Continuity Management (ISO 22301)
  • Krisenmanagement
  • Notfall- und Krisenkommunikation
 
 

Führung & Verpflichtung / Zielsetzung & Massnahmen

 
 
  • Sicherheitspolitik und -strategie
  • Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse in der Organisation
  • Corporate Governance, gesellschaftliche Anforderungen
  • Kompetenzen und Ressourcen
  • Ziele und Massnahmen planen und realisieren
  • Mitwirkung: Betroffene zu Beteiligten machen
 
 

Überwachung, Messung Analyse und Bewertung

 
 
  • Steuerung und Überwachung von sicherheitsrelevanten Aspekten
  • Sicherheitsaudits
  • Risikoreporting – Massnahmenreporting und -controlling
  • Managementbewertung
  • Möglichkeiten zur Überwachung von Drittfirmen / ausgelagerten Prozessen
 
 

Sicherheit kommunizieren und in die Unternehmenskultur integrieren

 
 

Mit der Sicherheit ist es wie überall sonst auch: erstmal müssen vernünftige Grundlagen geschaffen werden. Vernünftig bedeutet dabei auch, dass man Sicherheit und Risiko in das bestehende Managementsystem einer Organisation integriert. 

Dann widmen wir uns den Risiken. Wie werden Chancen und Risiken in einer Unternehmung erkannt und behandelt? Wie macht man professionelle Risikoanalyse und Risikobeurteilung? 

Dann gehen wir den nächsten Schritt in Richtung Sicherheit und lernen, wie wir «richtig» kommunizieren müssen, welche Informationen und Fähigkeiten wir in einer Organisation brauchen und wie wir diese Kompetenzen managen müssen, damit unser Sicherheitsmanagement auch wirklich sicher macht. 

Entscheidend ist einmal mehr der kulturelle Aspekt: wie transportieren wir die Sicherheit in die Unternehmenskultur? Was können wir tun, um Sicherheitsbewusstsein herzustellen und eine Sicherheitskultur zu etablieren? 

Spätestens an dieser Stelle sollten wir uns den Menschen genauer anschauen. Denken, fühlen, handeln. warum, wieso, weshalb? Eben Human Factors. Die müssen wir auch verstehen, wenn es um Führung und Verpflichtung geht. 

Dem Zauberwort «Compliance» gehen wir auf den Grund und dann wird es ganz konkret: wie planen wir relevante Ziele und Massnahmen? Wie setzen wir das um?

Business Continuity Management brauchen wir dann, wenn es um das Handling von Notfall- und Krisensituationen geht. Wir brauchen Verfügbarkeitsziele und legen uns eine Systematik zurecht, die uns auch in Ausnahme­situationen die Handlungsfähigkeit erhält.

Schliesslich müssen wir ein sinnvolles Konzept haben zur Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung. Damit wir wissen, ob wir die Ziele der Organisation überhaupt erreichen.

Unser Trail durch Risiko und Sicherheit ist gespickt mit vielen Beispielen aus Bahnbranche, Aviatik, Hochsicherheitsbetrieben. In Workshops und virtuellen Lerngruppen übertragen wir die Umsetzung in unsere eigenen Organisationen. Am Schluss hinterfragen und optimieren wir das bestehende Safetymanagementsystem unserer eigenen Firma in einer individuellen Projektarbeit.

 
 
Ausbildungsstruktur Risk & Safety Management
 
 

Ausbildungspartner

 
 

In Zusammenarbeit mit der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich.

Kooperationspartner HWZ
 
 
 

Termine / Ort / Preis / Anmeldung

Studiengang «CAS Risk & Safety Management»

 
 
Zertifizierungs-Logo-HorizontalWeiterempfehlung 97%
 
 
kundenbewertung risk management & safety management
kundenbewertung risk management & safety management
Bewertung ausbildung-weiterbildung.ch