Business Excellence Wiki

 
 

Business Excellence richtig angewendet verlangt mehr als allein die Auseinandersetzung mit dem EFQM-Modell. Business Excellence ist eine Philosophie, eine Art, die eigene Organisation zu entwickeln und immer besser zu werden. Darum genügt es uns nicht, in einem CAS nur das EFQM-Modell zu lehren. Wer wirklich exzellent werden will und exzellente Ergebnisse erzielen will, muss die Organisation mit ihrer Geschichte und mit den Menschen darin verstehen. Deshalb kombinieren wir Business Excellence mit Organisationsentwicklung, psychologischen Aspekten, Kommunikation, Teamwork, Change Management und Coaching. Das ergibt ein wirklich exzellentes Gesamtpaket.

 
 

EFQM

European Foundation for Quality Management

www.efqm.org
www.efqm.ch
www.saq.ch
www.esprix.ch

EFQM-Modell (= Business Excellence-Modell)

Denkhaltung zur Unternehmensführung, die fortlaufende Verbesserung und konsequente Orientierung an den Besten anstrebt. Das Ziel liegt in den Sternen.

Aktuelle Version: 2013 (neue Version geplant für 2020)

 
 
 

Grundkonzepte des EFQM-Modells

8 Grundkonzepte, 8 Mal exzellentes Herangehen aus der Vogelperspektive:

Mit Vision, Inspiration und Integrität führen – Dauerhaft herausragende Ergebnisse erzielen – Nutzen für Kunden schaffen – Die Zukunft nachhaltig gestalten – Die Fähigkeiten der Organisation entwickeln – Innovation und Kreativität fördern – Durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich sein – Veränderungen aktiv managen

Kriterienmodell des EFQM-Modells

5 Befähiger-Kriterien und 4 Ergebniskriterien:

9 Wege, um exzellent ins Detail zu gehen und in 32 Teilkriterien der Organisation so richtig auf den Zahn zu fühlen.

Führung – Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Strategie – Partnerschaften und Ressourcen – Prozesse, Produkte, Ressourcen – Mitarbeiterbezogene Ergebnisse – Kundenbezogene Ergebnisse – Gesellschaftsbezogene Ergebnisse – Schlüsselergebnisse – hier wird jedes Steinchen umgedreht!

 
 
 

RADAR – Logik des EFQM-Modells

Results – Approach – Deployment – Assessment – Refine

Das Perpetuum Mobile bewertet die Excellence von Ergebnissen über Vorgehen, Umsetzung, Bewertung bis hin zu Verbesserung . Das Rad dreht unermüdlich uns setzt die Messlatte hoch: 25% ist normal, 50% ist exzellent und 75% ist bereits Weltklasse. 100%? Ist quasi der Idealzustand und deshalb nie erreichbar.

Business Excellence anerkennen

Die unendliche Reise:

Das eigene Unternehmen selbst bewerten. Dann verbessern. Dann wieder bewerten und wieder verbessern. Und immer so weiter.

Wer Lust hat, kann seine Reise zur Excellence an verschiedenen Stationen extern anerkennen lassen.

Je nach Punktzahl können 2 Sterne (Commited to Excellence), 3, 4 oder 5 Sterne (Recognized for Excellence) erreicht werden. Aber Achtung: die Anerkennung vergleicht immer die aktuelle Station mit der vorangegangenen. Eine Garantie für einen Stern mehr am aktuellen Ort gibt es also nicht!

 
 
 

Business Excellence gewinnen: der Esprix

Der Sprung aufs Podest. Für Mutige und richtig Gute und die, die schon immer exzellent waren. Bewerben, bewertet werden, ins Finale kommen, Preise gewinnen, Award gewinnen.