SeminarVerbesserungswerkzeuge fürs Gesundheitswesen

 

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Qualitätsfachleute, Prozesseigner und Prozessverantwortliche im Gesundheitswesen, die Prozesse und Abläufe bezüglich ihrer Wirkung optimieren und weiterentwickeln wollen.

Inhalte

Die Ausbildung vermittelt praxisorientiertes Wissen, Methoden und Techniken zur kontinuierlichen Prozessverbesserung und Optimierung im folgenden Themenkontext:

  • Gestalten von dynamischen Rahmenbedingungen für eine stetige Prozessoptimierung
  • Bedeutung und wirkungsvolle Nutzung der Mitarbeitenden als treibende Verbesserungskraft
  • Arbeiten mit unterschiedlichen Methoden, Modellen und praxisorientierten Instrumenten und Problemlösungstechniken (Kaizen, KVP, SWOT etc.)
  • Ausbau der Erfahrungen durch Moderationen und Visualisierungen

Nutzen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars erwerben folgendes Wissen, Fähigkeiten und Handlungskompetenzen:

  • Die eigenen Rollen und Funktionen reflektieren und eigene Kompetenzen zur wirkungsorientierten Prozess­verbesserung und Leistungssteigerung gezielt einsetzen
  • Schaffen günstiger Rahmenbedingungen für kontinuierliche Verbesserung und Prozesse optimieren mit Fokus auf die Wirkung
  • Gezieltes Einsetzen von inhaltlich adäquaten Methoden und Kombinieren unterschiedlicher Instrumente und Moderationstechniken
  • Die eigene Position und Rolle als Prozess- und KVP-Moderator stärken und ausbauen

Dauer

2 Tage

Kurszeiten

08:45 Uhr - 17:00 Uhr

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Dozentin

Susan Wyss

Susanne Wyss

Clienia AG

 

Anmeldung

Das Seminar kann nur im Rahmen des Lehrgangs Qualitäts- und Prozessmanager besucht werden.

Als Alternative zu diesem Lehrgangsmodul steht Ihnen das Seminar KVP Moderator zur Verfügung.