Banner Excellence

EFQM oder Business Excellence Wiki – Glossar

 
 
 
 

Das neue EFQM Modell 2020 Direction I Execution I Results

Der Ausgangspunkt: WHY, HOW und WHAT der Organisation. In Business Excellence Sprache heisst das: Ausrichtung, Realisierung und Ergebnisse. Das sind die Hauptthemen auf der Management-Agenda erfolgreicher Führungskräfte. Dass exzellente Organisationen dabei einen Beitrag zu den Nachhaltigskeitszielen der UN leisten, versteht sich von selbst.

 
 

Das EFQM Modell 2020 in Kürze: 3 Bubbles, 7 Kriterien und RADAR

 
 

Ausrichtung:

Hier geht es um das WHY der Organisation. Wie steht es bei uns um Kultur und Leadership?

Realisierung:

Hier geht es um das HOW der Organisation. Wie machen wir uns fit für Disruption und Transformation?

Ergebnisse:

Hier geht es um das WHAT der Organisation. Wie nutzen wir Daten, um zu managen und die Zukunft vorauszusehen?

 
 
 
EFQM Modell 2020
 
 

Die Neuerungen: Was Business Excellence für Organisationen bedeutet

 
 
  • Leadership-Skills und Empowerment auf allen Unternehmensebenen fördern
  • Transformation durch Nutzung und Integration von Technologie aktiv vorantreiben
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aufzeigen
  • Datenbasiert die Gegenwart managen und auf die Zukunft vorbereitet sein
 
 

Die Änderungen zum Modell 2013: 60 Prozent bleiben I 20 Prozent vertieft I 20 Prozent neu

 
 

Das bleibt:

 
 
  • Kundennutzen
  • Einbindung von Interessengruppen
  • Strategie und Innovation
  • Veränderungen managen
  • nachhaltig exzellente Ergebnisse

Das wird erweitert:

 
 
  • Leadership-Skills auf allen Ebenen
  • Training und Empowerment
  • Organisationskultur

Das ist neu:

 
 
  • Technologie nutzen
  • Agilität zeigen
  • Datenbasiertes Management von Gegenwart und Zukunft
 
 
 

Sonst noch was: EFQM Modell 2020 goes digital

 
 

Die Assessments werden ab 2020 über eine elektronische Plattform abgewickelt. Zusätzlich wird es eine Wissendatenbank geben, in der Best Practices von exzellenten Organisationen erfasst werden können und über die Plattform geteilt werden.

Mit der neuen Community-App Totem können sich excellente Organisationen vernetzen und von der "international richness" der Community profitieren.

 
 

QQ-Impulse: Event zum EFQM Modell am 16. Januar 2020

 
 
 
 

Weiterbildungen im Excellence-Bereich

Im Studiengang CAS Business Excellence Coach lernen Sie das aktuelle EFQM Modell 2020 kennen und wenden es auf Ihre Organisation an.

 
 
 
 
 
 
UN Sustainable Development Goals

EFQM unterstützt die 17 UN Nachhaltigkeitsziele

 
 

Das Video zum EFQM Modell 2020

 
 
 

EFQM und Business ExcellenceDefinitionen

 
 
  • Die European Foundation for Quality Management (EFQM) ist eine europäische Non-Profit Organisation. Sie hat zum Ziel, Organisationen zu unterstützen auf dem Weg zu erfolgreichen und nachhaltigen Playern in unserer hochvernetzten, komplexen Welt.
  • Das EFQM-Modell 2020 soll Organisationen und Einzelpersonen als Management-Agenda dienen. Es stellt einen Spiegel dar, der Reifegradbestimmung und Definition von Handlungsbedarf ermöglicht.
  • Der Ausdruck "Business Excellence" hat sich als umgangsprachliche Kurzform etabliert. Wenn jemand sagt "Wir machen Business Excellence", dann ist damit gemeint, dass diese Organisation mit dem EFQM-Modell arbeitet und sich selbst regelmässig bewertet oder auch von extern bewerten und Excellence in Sternenform anerkennen lässt.
  • Business Excellence in der Schweiz: Business Excellence praktizieren bedeutet, das eigene Unternehmen selbst zu bewerten. Dann verbessern. Dann wieder bewerten und wieder verbessern. Und immer so weiter.

    Wer Lust hat, kann seine "unendliche" Reise zur Excellence an verschiedenen Stationen extern anerkennen lassen: Beispielsweise bei der SAQ.

  • Die externe Anerkennung von Excellence: Bei der externen Anerkennung können zwei Sterne (= Commited to Excellence), drei, vier oder fünf Sterne (= Recognised for Excellence) erreicht werden. Aber Achtung: die Anerkennung vergleicht immer die aktuelle Station mit der vorangegangenen. Eine Garantie für einen Stern mehr am aktuellen Ort gibt es nicht. Voraussetzung für einen zusätzlichen Stern ist immer eine nachweisliche Entwicklung und Verbesserung im Vergleich zur letzten Anerkennung.